Download

Baubericht 2012:


Dez 25Der letzte Baubericht in diesem Jahr. Am Segment Münster wurde endlich das Thema Häuser angegangen und die Umgebung des ersten Hauses entsprechend bearbeitet und mit dem ersten Grün versehen. 3 Durchurchgänge wird es geben, aber erst in 2013. In der Trockenzeit vom Ovalit und Weissleim haben die ersten Fahrzeuge Ihr Kennzeichen erhalten.

 



Dez 23Nach zwei Monaten wurde mal wieder einige Kleinigkeiten erledigt. Diverse Details wurden gebaut, Gedruckt und aufgestellt. Der erste Robidog, der Parkomat und diverse Schilder wurden aufgestellt. Das Signal wurde elektrisch angeschlossen und in Betrieb genommen. In den nächsten Tagen werden die Strassenlampen montiert in in Betrieb genommen. Jetzt fehlt dann nur noch das Unterführungsgeländer, sowie die Fahrleitung und die Figuren bei diesem Segment. 



Sep 22Nach langer Zeit wurde mal wieder an der Anlage gearbeitet. Die Spanneinheit auf dem Schattenbahnhof für die Fahrleitung wurde montiert und zusätzlich gabe es noch einne grösseren Steuertisch. 



Jul 21Heute morgen wurde der Zaun vom Bach fertiggestellt und der Drahtzaun der MGB lackiert und versuchweise eingebaut. Das Ergebnis waren Fahranfälle mit teilweise ganz neuem Fahrmaterial.  



Jul 20Heute morgen wurden die Alleebäume für die Strasse hergestellt. Im Moment noch etwas gross, wird aber noch geändert. Zudem sind heute noch einige Details fertiggestellt worden. Hydrant und Schaltkasten haben Ihren Platz gefunden. Diese müssen wie ein Teil des Zaunes vor der nächsten Begrünung eingebaut sein.



Jul 19In den letzten Tagen sind die ersten benötigten Bäume aus Bausätzen hergestellt worden und für den EInbau vorbereitet. Die Uferbepflanzung wird aus Gebüsch hergestellt. Mit Bäumen und Büschen sieht die Anlage schon wieder ganz anderst aus. Die ersten Details wie der Zaun rechts und links vom Münstigerbach wurden hergestellt und befestigt.



Jun 16Die Problemstellen wurden bearbeitet und beseitigt (Knick beim Weg Kurvenmodul und Weg Münster-Geschinen). Nach dem Auftragen des Wegkies und des Wiesengrundes wurde das ganze wieder begrünt (auf den Fotos ist das Kurvenmodul noch nicht angesaugt). Die fehlenden Masten sind auch geliefert worden. Jetzt sind noch einige Detailarbeiten zu erledigen, damit die Begrünung fertiggstellt werden kann.



Mai 20Nach dem erste grossen Absaugen sind man umgehend wo noch nachgearbeitet werden muss. Der Weg auf den Kurvensegmenten muss noch anpasst werden und die Kahlstellen müssen noch ein wenig nachgearbeitet werden. Das ausgebesserte Teil hat inzwischen den Grundanstrich und den Wiesengrund und Weg erhalten.



Mai 18Grün-Grün-Grün; Heute wurde die erste Grün-Schicht aufgetragen. Auf den Bildern sieht man die ganze Fläche, allerdings noch nicht abgesagt. Das Ovalit muss noch einen Tag trocknen. Da der Tag früh begonnen hat wurden der Waldboden fertiggestellt und die ersten Bäume der Station Münster gepflanzt. Auf den Bilder sind sieht man das Ergebniss von 12 Stunden Arbeit.



Mai 17Ready for Begrünen war heute angesagt. (Absaugen, Aufräumen, Vorrichten) Dann ist am Mittwoch Abend noch meine Drehscheibe eingetroffen (für Oberwald). Hier die ersten Fotos davon.



Mai 13Die letzen Vorbereitungen für die Begrünung werden durchgeführt. Die ersten Sickerschalen sind montiert worden (es waren die Prototypen aus dem schlechten Material. Die neuen Sickerschalen sollten vermutlich am 21.05 geliefert werden, so das vermutlich die Begrünung ohne diese stattfindet.Wie viele noch montiert werden müssen sieht auf auf dem einen Bild. Der Betonunterstand (noch ohne Billettautomat und Infosäule wurde lackiert und montiert. Sieht besser aus als ich dachte. Am Feiertag geht es weiter mit den Restarbeiten.



Apr 30Rahmenfarbe. Wie sich das Bild mit ein wenig Rahmenfarbe verändert.



Apr 29Nach einen Detailarbeiten wurde sich heut um den Anlagenrand gekümmert. Schleifen, Grundieren, Schleifen, Grundieren, so das in den nächsten Tagen die Farbe aufgetragen werden kann.

 



Apr 28Heute wurde der Kabelkanal auf der ersten Brücke eingebaut, die Übergange gefertigt (sind aber noch nciht alle fertig) und weitere Vorarbeiten in Geschinen durchgeführt. Nach Abschluss der Arbeiten hat das Bachbett sein Wasser erhalten. Wenn das Wasser trocken ist wird es transparent und dann noch mit weisser Farbe nachbearbeitet. 

 



Apr 27Es wurde die letzten Tage mit den Feinarbeiten, vor der Begrünung begonnen. Die Segementkästen wurden verspachtelt und grundiert. Die Strasse wurde fertiggestellt, der Bahnübergang soweit vorbereitet, und auf Segment nach dem Bahnhof wurde der Feldweg bearbeitet. Die Kanalschächte gesetzt und das Bachbett wurde noch coloiert, so das die nächsten Tage das Wasser folgen kann. Er erste Fahrleitungmast (Weichenmast wurde gesetzt und elektrisch angeschlossen.Weitere Arbeiten folgenden die nächsten Tage.

 



Apr 12Nachdem heute endlich mal der Gips trocken war wurde wieder weitergearbeitet. Die Endschicht Gips wurde beim Brückenkopf aufgetragen. nach dem Trocknen nur noch schleifen und dann ist der Weg fertig. Die Landschaftformung wurde abgeschlossen und mit Wiesengrund, Ackerboden und Waldboden bestreut, als Grundlage für die Begrünung. Ein Teil der Gleise wurde eingeschottert und die Segementkästen verspachtelt und teilweise schon geschliefen und grundiert.

 



Apr 10Heute wurde weiter an den Detail gearbeitet. Brückkopf fertiggestellt, coloriert und eingebaut. Weitere Details beim Haltestellengebäude Geschinen wurden montiert (Wanderwegweiser und Abfallbehälter "Hai"). Für die Bilder wurde das Gleis kurzfristig eingeschottert. Muss aber wieder entschottert werden, damit der Landschaftbau an der Kante noch abgeschlossen werden kann.

 Aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte....



Apr 07Heute wurden kurz noch ein paar Restarbeiten von vorgestern erledigt. Der Bahnübergang wurde eingebaut und entsprechend die Strasse gegips, so das diese die nächsten zwei Tage trocknen kann. Der Bahnsteig und ein teil der Strasse (da wo der gis schon trocken war) wurden geschliffen und sind für den Anstrich bereit. Der Wiesengrund wurde bis an die entsprechenden Kanten verklebt und die Vorbereitungen für das Schottern wurden erledigt. Jetzt kann alles soweit durchtrocknen das es nächste Woche weitergehen kann. Am Kurensegemnt wurde noch der feine Kies für den Feldweg aufgeklebt.



Apr 05Heute wurde an der Haltestelle Geschinen gearbeitet. Eine Haltestelle im genauen Masstab 1:87 = 97cm lang!. Die Kante wurde aus Holzprofilen gebaut und fablich behandelt. Anschliessend die Betonbauteile erstellt und ebenfalls farblich behandelt. Anschliessend wurde der Bahnsteig mit Gips verfüllt. Nach dem Trocknen muss er noch geschliffen werden und bekommt dann seine Farbgebung. Die Strassen wurden ebenfalls gegipst und müssen auch nach dem Trocknen entsprechend geschliffen und bemalt werden. Der Brückenfeiler wurde aus Holz zugesägt und nach diversen Vorarbeiten mit Gips bestrichen. Es wird dort das Steinmuster eingeritzt und anschliessend coloriert und montiert. Die beiden anderen Landschaftssegmente wurde mit Wiesengrund versehen. Weiter Arbeiten folgen nach Ostern. 



Mar 29Irgendwie kommt Ostern schneller als ich dachte. Eigentlich wollte ich zu Ostern alle neuen fünf Segmente fertig haben, so das ich begrünen kann. Da wird aber leider nichts daraus. Heute wurde das zweite Kurvensegement eingeschottert und noch einige Details nachgearbeitet. Am ersten Segement zwischen Münster und Geschinen wurde angefangen den Wiesengrund aufzutragen und die Kabelschächte aufzukleben.



Mar 28Das zweite Kurvensegment wurde heute soweit bearbeitet. Die Strasse mit dem Bahnübergang fertiggestellt, die Felsen coloriert und mit dem Schottern begonnen. Nach ein paar Kleinigkeiten und das Grün kann kommen....



Mar 27Ein kurzer Bauabend: Gleise eingschottert, Auf den Bilder ist der Kleber noch nicht trocken!, Wiesengrund nachgebessert und an der Strasse noch einige Anpassungen gemacht. Ein Teil der Markierung muss neu gemalt werden.



Baubericht vom 26.03.2012

Kabelschächte, etc wurden gesetzt, Seitenschotter verklebt und nach den Anpassungen an der Strasse, welche  notwendig waren wurde anschliessend die Fahrbahnmakierung aufgebracht. Muss noch ein wenig nachgebessert werden. Der Grundanstrich hat nun den SMK Wiesenboden erhalten und wird nachdem der Leim getrocknet ist abgesaugt, so das er für das begrünen vorbereitet ist.



Mar 17Heute wurde am ersten Ecksegement weitergebaut. Erste Farbschicht (der Weg muss noch ein wenig trocknen, bevor er seinen Farbanstrich erhält) und die Strasse incl. Faller-CAR Fahrdraht wurden fertiggestellt. Wenn alles getrocknet ist kommt noch die Markierung auf die Strasse.



Mar 16Weiter geht es mit dem Landschaftbau beim dritten Segement (Haltestelle Geschinen), die zwei anderen Landschaftsegmenete wurden mit dem ersten Grundanstrich versehen und im Ecksegment wurden die Gipsschicht geschliefen und nachgegipst, sowie die ersten Details aus Gips (kleine Felsen und die ehemalige Verladerampe für Rindviecher) erstellt. 



Mar 12Heute wurden die beim Kurvensegment die Gipsschicht für die Strasse aufgetragen und bei den zwei Segmenten die Landschaft mittels Heissdraht und Swingschleifer geformt.



Mar 03Die Styrodurplatten wurde heute auf den restlichen Segmenten eingepasst und eingeklebt. Am Kursensegement wurde nach dem Einkleben und Trockenen mit dem Landschaftmodelierung begonnen. Sobald der Feinspachtel trocken ist wird mit Gips die entgültige Schicht für den Weg modeliert. Der Fahrzeugpark hat ebenfalls noch ein wenig Zuwachs bekommen.



Feb 19Nach einer Zeit ohne Baufortschritte wurde heute das zweite Kurvensegement mit Styrodur ausgestattet und teilweise bereits die ersten Landschaften herausgearbeitet. Die zweite Häfte folgt in den nächsten Tagen. Zur Standprobe wurde das Haltestellengebäide von Geschinen aufgestellt. In den nächsten Tagen erhält es es noch die Details wie Stationschilder, Wandwegweiser und Kehrrichteimer. 



Jan 07Heute wurde die Elektronik im ersten Kurvensegement installiert und in Betrieb genommen. Züge können jetzt dort mit Rückmeldung fahren und die Weiche schaltet mit einem Servo Antrieb von Rautenhaus ohne Probleme. Auf dem ersten Segement von Münster nach Geschinen wurde mit dem Landschaftbau begonnen. Säulirosa Styrodurplatten bearbeiten....



Jan 06Nachdem die Bogenweichen eingetroffen sind konnte der Gleisbau fortgesetzt werden. Der Baubahnhof Ulrichen hat seine erste Weiche und die ersten Gleise erhalten. Die 3 Segmente bis Geschinen haben heute noch die entsprechende Schwellenfarbe erhalten, so das wenn die Styrodurlandschaft fertig ist, die Gleise geschottert werden können.



Jan 04Die Geländemodelierung am ersten Kurvenmodul ist abgeschlossen worden und die erste Farbeschicht ist aufgetragen worden. Nach dem Trocknen wurden die Schwellen entsprechend lackiert, so das die Schotterarbeiten bald beginnen können. In Vorschau auf Oberwald ist seit heute auch ein DFB Komplettzug vorhanden.